Weiterbildung für Pflegende in der Geriatrie

Die Weiterbildung entspricht den Anforderungen des OPS-Katalogs 2013. Sie kann auch als Einstieg in die Fachweiterbildung Geriatrie und Gerontopsychiatrie genutzt werden.

Ziel der Weiterbildung

Bedingt durch den demographischen Wandel sowie die strukturellen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen in der Kranken- und Altenpflege werden zunehmend höhere Ansprüche an die Professionalität und Flexibilität der Pflegekräfte gestellt.

Die Teilnehmer/innen erweitern ihre Handlungskompetenzen bei der Pflege und Betreuung alter Menschen in den Dimensionen Fach-, Methoden-, Personal- und Sozialkompetenz.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung zum/zur

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Altenpfleger/in
  • Heilerziehungspfleger/in

Weiterbildungsinhalte

Die Weiterbildung umfasst 160 Stunden theoretischen Unterricht und 20 Stunden Hospitation.

Inhalte der theoretischen Weiterbildung

  • Grundlagen der Geriatrie aus pflegerischer und medizinischer Sicht
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Basiskurs basale Stimulation in der Pflege
  • Bewegungskonzepte
  • Expertenstandards
  • Demenz
  • Ethik

Abschlussprüfung

Die Weiterbildung schließt mit einer schriftlichen Arbeit über die Inhalte der Weiterbildung ab.

Sie können nach Abschluss der Weiterbildung an der Weiterbildung zur Fachgesundheits- und Krankenpfleger/in in der Geriatrie und Gerontopsychiatrie teilnehmen. Die geleisteten Inhalte werden Ihnen für diese Weiterbildung anerkannt.

Anmeldung

Bitte senden Sie für die Anmeldung

  • Lebenslauf
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

an die angegebene Kontaktadresse

Beginn: 04.02.2015
Ende: 08.10.2015

Organisation der Weiterbildung

Die Weiterbildung beträgt 10 Monate. Sie umfasst 180 Stunden mit 2 – 5 Präsenztagen pro Monat.

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1490 €.

Ansprechpartnerin

Elisabeth Tiebing

Tel.: 02306/77-2110

E-Mail: tiebing.elisabeth@klinikum-luenen.de